Erleben | Kunst im Saratz

Kunst im Saratz

KUNST IM PARK UND IM RAUM

Ob bekannte Künstler und Newcomer: Kunst hat im Saratz einen hohen Stellenwert. Saisonausstellungen von Kunstschaffenden beleben die Räumlichkeiten des Hotel Saratz, sind eine geschätze Plattform für die Künstlerinnen und Künstler und bereichern den Aufenthalt der Gäste um eine kreativ-kulturelle Note. Tauchen Sie in eine inspirierende Parallelwelt aus Formen, Farben, Techniken und Materialien.

KUNST IM PARK UND IM RAUM
KUNST IM PARK UND IM RAUM

VERNISSAGE AM 28.12.22

REFLECTION:

A R T  A N D  E N G A D I N E  B Y  P E T E R  V A N N

Wir laden Sie herzlich ein zur Vernissage mit Apéro am

MITTWOCH, 28. DEZEMBER, 17:30 - 19:00 UHR

Der Künstler Peter Vann wird bei der Vernissage anwesend sein. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Eintritt kostenfrei.

PETER VANN

Peter Vann muss man nicht vorstellen. Als Wegbereiter der modernen Automobilfotografie sind seine Bilder schon längst millionenfach um die Welt. Dass er Ende der Neunzigerjahre seinen Hauptwohnsitz von Paris ins Engadin verlegt und angefangen hat, Berge zu fotografieren, ist für das ganze Tal ein Geschenk. Umso mehr, weil er in S-chanf eine kleine, aber feine Galerie betreibt – Kunst und Kultur sind schliesslich der neue Schnee des Engadins!
Doch Peter Vann handelt nicht nur mit Kunst; er lebt mit ihr. Wer sonst bringt schon per Hand Kunstwerke auf die Diavolezza auf 3’000 m ü. M. oder auf den Corvatsch, um sie dort mit den Engadiner Bergen zu verschmelzen? Genau das hat Peter für diesen Kalender gemacht und dabei eine neue Dimension erschaffen: eine Symbiose von raffinierter Kunst und archaischer Natur. Die von den Werken spiegelverkehrt reflektierten Berge ermöglichen eine ganz neue Perspektive wie sie nur ein solch kreativer Prozess erschaffen kann. Damit ist es Peter Vann wieder einmal gelungen, das Ungesehene sichtbar zu machen – manche würden sagen, vanntastisch eben.
Christian Jott Jenny, Gemeindepräsident St. Moritz 

ÜBER DIE AUSSTELLUNG

Kalender 2023: « Réflection, art and Engadine » von Peter Vann

Das Konzept dieser Fotoserie ist die Verschmelzung von zeitgenössischer Kunst mit der Kraft der Natur und den Farben des Engadins. Durch die Fotografie, die Reflexion und ihre Lichtspiele hat Peter Vann die Schönheit der Landschaft, die sich in der zeitgenössischen Kunst widerspiegelt, zur Geltung gebracht.

 

ÜBER DIE KÜNSTLER IM SARATZ

MARCEL BERNET

«Ich enthülle Geschichten, die sich sowohl im Holz als auch in uns allen verbergen.»

Marcel Bernet ist ein erfahrener Bildhauer aus der Schweiz, dessen Bilder in mehreren Einzel- und Gruppenausstellungen gezeigt wurden. Seine figurativen Kompositionen beschreibt er als «Menschen, die durchs Leben stolpern». Die Werke spielen mit alltäglichen Körperhaltungen und helfen, sich selbst mit Liebe anzulächeln. Marcel formt seine Skulpturen aus einem Stück, dabei verwendet er ausschliesslich der Kettensäge; aus Reststücken entstehen «Fundholz»-Objekte und Bilder.

Mehr über Marcel Bernet: https://marcelbernet.ch/

SIMEUN MORAVEC 

Simeun Moravac aus St. Gallen, ist in Jugoslawien geboren und aufgewachsen, lebt und arbeitet er seit 1978 in der Schweiz. Skulpturen sind seit fast 40 Jahren sein Leben, wobei er sich auf kein bestimmtes Material festlegt. Beim Arbeitsprozess ist ihm der intensive Kontakt mit dem ausgesuchten Holz oder Metall wichtig. Seine Werke sind von der Vielfalt der Natur inspiriert.

PETER VANN

Der in Zürich geborene Peter Vann studierte dort Fotografie an der Kunstgewerbe Schule und arbeitete anschließend als Fotograf für Presse und Werbung mehrere Jahrzehnte in Paris. In dieser Zeit veröffentlichte er über 30 Bücher zu automobilen Themen. Bekannt wurde Peter Vann für seinen von natürlichen Hintergründen geprägten inszenatorischen Stil mit Locations in der ganzen Welt: Es entstanden international viel beachtete Arbeiten in Island, Chile (Atacama-Wüste), in den USA (Salzseen), Marokko, Japan, Norwegen, Spanien, Italien, Deutschland und der Schweiz. Nach seiner Rückkehr in die Schweiz im Jahr 1998 entschied sich Peter Vann für das Engadin als Domizil, vor allem, auch weil die Schönheit und der Reiz dieser einzigartigen Landschaft zur neuen Quelle künstlerischer Inspiration wurden. Das starke emotionale Potenzial der Engadiner Natur und ihrer Aura setzte immer wichtigere Impulse für seine künstlerische Arbeit und animierte ihn, sich intensiv damit auseinanderzusetzen.

Das Ergebnis stellt er nun erstmalig der Öffentlichkeit vor.

Hier geht's zur aktuellen Kunstbroschüre

Die Ausstellung von Peter Vann, Marcel Bernet und Simeun Moravac dauert von Anfang Dezember 2022 bis Anfang April 2023. Sie ist öffentlich und kann während den Öffnungszeiten des Hotels und der Restaurants ohne Anmeldung besucht werden.